Implantologie

Implantologie

Zahnimplantate gewinnen immer mehr an Bedeutung, um einzelne Zähne zu ersetzen und Brücken und Prothesen einen besseren Halt zu verleihen. Sie können nicht nur mit Ästhetik, sondern auch mit einer langen Lebensdauer punkten.
Was sind Zahnimplantate?

Was sind Zahnimplantate?

Verglichen mit Kronen, Brücken und Prothesen bieten Implantate viele Vorteile. Allein die Tatsache, dass sie einen Zahn vollständig ersetzen und als Anker für Brücken und Prothesen dienen können, macht sie zu einem unverzichtbaren Instrument in der modernen Zahnmedizin. Hinzu kommt, dass sie mit Ästhetik und einer hohen Funktionalität punkten und das Selbstwertgefühl der Patienten dank realistischer Optik steigern können.

Die Geschichte der Implantologie reicht dabei bis ins 7. und 8. Jahrhundert zurück, als die ersten Zahnimplantate gesetzt wurden. Das erste Implantat, das mit einem Zahn aus Keramik kombiniert wurde, ist ein Meilenstein in der Geschichte der Implantologie. Es wurde 1806 von Giuseppangelo Fonzi erfunden.

Welche Vorteile haben Zahnimplantate?

Welche Vorteile haben Zahnimplantate?

Im Gegensatz zum herkömmlichen Zahnersatz handelt es sich bei der Implantologie um einen chirurgischen Eingriff, um das zahnärztliche Implantat wie eine echte Zahnwurzel fest im Kieferknochen zu verankern und somit einen fehlenden Zahn komplett ersetzen zu können. Titan ist diesbezüglich eines der beliebtesten Materialien, das für die Herstellung von Implantaten verwendet wird. Außerdem werden die künstlichen Zahnwurzeln aus Zirkonoxid hergestellt. Beide Materialien zeichnen sich durch Langlebigkeit und eine gute Einheilung aus. Titan ist zudem extrem belastbar, während Zirkonoxid selbst an dünnen Zahnfleischstellen nicht auffällt.

Da es heute viele verschiedene Hersteller von Implantaten für Zahnärzte gibt, fällt die Wahl eines geeigneten Zahnersatzes oft sehr schwer. Hier kann es empfehlenswert sein, sich für einen Hersteller zu entscheiden, da die Implantat-Systeme aufeinander aufbauen. So benötigt der Behandler für das Setzen von Zahnimplantaten spezielle Schablonen und Knochenfräsen, um mit höchster Präzision arbeiten zu können. Sobald der Kieferknochen keinen ausreichenden Halt bietet, muss der Zahnarzt mit Knochenersatzmaterialien arbeiten.

Wie werden Zahnimplantate gesetzt?

Wie werden Zahnimplantate gesetzt?

Für einen erfahrenen Zahnarzt oder Kieferchirurgen ist das Setzen eines Implantats Routine. In einer eingehenden Untersuchung wird zunächst geprüft, ob sich der Kiefer für ein Implantat eignet und ob ein Knochenaufbau für einen ausreichenden Halt notwendig ist. Das Material hierfür kann zum Beispiel aus den benachbarten Kieferregionen oder der Hüfte entnommen werden. Die Behandlung findet unter örtlicher Betäubung oder Narkose statt.

Im ersten Schritt wird das Zahnfleisch geöffnet, ehe der Zahnarzt mit einer speziellen Fräse ein Loch in den Kieferknochen bohrt, um das Zahnimplantat wie eine Zahnwurzel verankern zu können. Danach wird die Wunde vernäht. Die Einheilungszeit nimmt in der Regel 3 bis 6 Monate in Anspruch. Kollagen kann die Einheilung des Implantats unterstützen. Danach kann das Implantat nach erfolgter Abformung mit einem entsprechenden Zahnersatz versorgt werden, der nach der Herstellung fest auf das Implantat geschraubt oder zementiert wird.

Materialien für Implantate kaufen

Materialien für Implantate kaufen

Hochwertige Implantat Materialien erleichtern die Arbeit enorm. So können die Implantat-Systeme nach eigenem Ermessen zusammengestellt werden. Gingivaformer tragen zu einer besseren Formung des Zahnfleisches bei, während spezielle Knochensammler für den Knochenaufbau unentbehrlich sind. Um das Implantat Material mit einer Krone kombinieren zu können, ist eine Abformung unerlässlich. Spezielle Abdruckpfosten ermöglichen diesbezüglich eine möglichst genaue und detaillierte Abdrucknahme.

Schnell, kompetent und zuverlässig

06221 52048030

Mo - Do 7:30 - 18:00 | Fr 7:30 - 16:00

footer banner
brand
brand
brand
brand

Made with in Heidelberg. Serverstandort Deutschland — © 2011-2024 caprimed GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Alle Angebote der Lieferanten gelten ausschließlich für Fachkreise und in praxisüblichen Mengen. Bestellungen von Fachfremden oder Privatpersonen können nicht weitergeleitet werden. Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem höchsten Preis des jeweiligen Anbieters bei Wawibox. Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten, ggf. abzgl. individueller Rabatte. Abbildungen können vom Produkt abweichen.